Rathausgalerie

Als im Juni 1991 das neue Rathaus eingeweiht wurde, hatte das alte, im Jahre 1909 erbaute Rathaus mehr als 80 Jahre lang Bürgermeistern, Gemeinderäten und Mitarbeitern gute Dienste geleistet.
Nach liebevoller Restaurierung stehen diese Räume nun Künstlern aus Owingen und der näheren Umgebung zur Verfügung. Hier treffen sich kunstinteressierte Bürger gerne am Sonntagnachmittag bei einem Glas Sekt zu einer Vernissage.

Seit der Eröffnung der "Galerie im Alten Rathaus" im Jahre 1991 haben inzwischen mehr als 100 Ausstellungen von Künstlern aller Kunstgattungen und Stilrichtungen stattgefunden.

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr.: 8.00 - 12.00 Uhr
Mo: 14.00 - 18.00 Uhr
Do: 8.00 - 16.00 Uhr durchgehend

und nach Vereinbarung

Die Galerie ist üblicherweise während der Öffnungszeiten des Rathauses geöffnet.


V O R A N K Ü N D I G U N G

HEIDI HIMMLER
„Augen auf“
Makro-und Maxi-Fotokunst
vom 07. Juli – 16. August 2019


Als Fotografin lässt sich Heidi Himmler gerne von der bunten Vielfalt der Natur inspirieren, die sie wie eine große Bühne mit Pflanzen, Tieren und Landschaften begreift. Nach einigen Jahren als Journalistin begann für Heidi Himmler das Fotografieren – ausschließlich für den eigenen Bedarf. Sie begann mit den Zimmerpflanzen auf der Fensterbank, die ihr stundenlang Modell standen. Zart lüftete sie dabei immer wieder den jeweiligen Blütenblättervorhang und tauchte vorsichtig hinein in die verborgene, intime Stille von Orchidee, Hibiskus oder Elfensporn. Sie sagt: „Perspektive und Licht sind für mich die wichtigsten Voraussetzungen, um einen Augenblick in ein Foto umzuwandeln.“

Orchideenfee

Die Eröffnung ist am
Sonntag, 07. Juli 2019 um 17 Uhr:
Begrüßung: Bürgermeister Henrik Wengert
Einführung: Ilse Schwarz
Musik: Immo Beucker, Gitarre/Gesang
Peter Bückert, Akkordeon

 

Vernissage Thomas Warndorf

Weiteres HIGHLIGHT vergangenen Sonntag

Zur Eröffnung der zweiten Ausstellung begrüßte Herr Bürgermeister Henrik Wengert das gespannte Publikum und vor allem den Stockacher Künstler Thomas Warndorf mit einem Zitat von Leonardo da Vinci:
„Der Mensch, ein Augenwesen, braucht das Bild“ –
…Sie (Herr Warndorf), geben uns die Möglichkeit, die Landschaften am - und rund um den Bodensee durch Ihre Augen neu zu sehen. Sie nehmen die gesammelten Blickwinkel und Aussichten mit in Ihr Atelier und lassen diese Kunstwerke aus Ihren Erinnerungen heraus entstehen.“
Aufmerksam lauschte das kunstinteressierte Publikum den Einführungsworten von Dr. Klaus Antons aus Überlingen. Gekonnt führte er die Gäste in das künstlerische Wirken von Thomas Warndorf ein: „Mich beeindruckte als erstes die zarte Luftigkeit der meisten Bilder – und dann, dass das Thema durchweg mit sich identisch war: der Bodensee. Man könnte meinen: Wenn man EIN Bild von Warndorf gesehen hat, dann hat man alle gesehen! – Das stimmt zum einen, zum anderen aber nicht. Es gibt Künstler, die zeichnen sich durch eine Vielfalt von Sujets aus – andere bleiben bei wenigen Motiven; Cézanne sei als prägnantes Beispiel der letzteren Art genannt, oder, um in der Nähe und beim selben Sujet zu bleiben, Adolf Dietrich. Unter den Abstrakten kann man einen Josef Albers hinzufügen…“
Ein weiteres Highlight war die musikalische Umrahmung von Herrn Werner Gaiser am Keyboard. Die Liedauswahl hatte er geradezu perfekt auf Warndorf abgestimmt! Mit dem passenden Song „Mein Bruder ist ein Maler“ von Udo Jürgens, konnte man ein zustimmendes Kopfnicken von Warndorf deutlich sehen – auch das Publikum hatte gleich verstanden.
Bei leckeren Köstlichkeiten, mitgebracht von Freunden von Thomas Warndorf, verweilten die zahlreichen Gäste bei bester Stimmung in der Galerie. Eindrucksvoll – das ist wohl die richtige Umschreibung für diesen Nachmittag – der Künstler und seine Werke, der Laudator und der Musiker und nicht zuletzt die vielen Gäste aus nah und fern…

Die gesamte Laudatio liegt in der Galerie für den Rundgang bereit und wird während der Ausstellungszeit auch auszugsweise im Amtsblatt veröffentlicht.

Die Ausstellung „Farben vom See“ ist zu den üblichen Rathaus-Öffnungszeiten bis zum 28. Juni zu sehen:
Mo 8-12 Uhr | 14-18 Uhr
Di, Mi, Fr 8-12 Uhr
Do 8-16 Uhr, durchgehend

Merken Sie sich schon mal vor:
Thomas Warndorf wird am 30. Mai (Christi Himmelfahrt) und am Sonntag, 16. Juni die Rathausgalerie zusätzlich von 15-18 Uhr für Sie öffnen.

Weitere Ausstellungstermine 2019

Heidi Himmler, Überlingen
„Fotografie“
07. Juli – 16. August 2019

Asghar Khoshnavaz, Wald / Franziska Löchle, Owingen
„RAKU-Brand“ Keramik  / „Acrylmalerei“
29. September – 08. November 2019

Wiltrud Karitter, Salem-Mittelstenweiler
„Collagen“
24. November – 10. Januar 2020

Gemeinde Owingen    Hauptstr. 35    88696 Owingen    Postfach 1051    88694 Owingen    +49.7551.8094-0   Fax: 8094-29    Impressum    Datenschutz    Widerrufbelehrung